52 Tage seit Nepal 2017.

Sie sind hier

Nepal 2017 - Wie geht es weiter?

Die Planungen für unseren nächsten Aufenthalt im Jahr 2017 sind bereits in vollem Gange.

Sicher ist schon jetzt das wir dem Krankenhaus in Tandi einen neuen Fußboden verpassen werden. Derzeit liegt dort noch überall Betonestrich. Hygienisch gesehen eine Katastrophe.

Ein hochwertiger Naturkautschukboden (ca. 1.700 m²) ist bereits von der Firma Jordan gespendet worden und wir werden rechtzeitig vor Abfahrt geschult um den Boden fachgerecht verlegen zu können.

Gespräche mit der DHL über den Transport laufen seit Anfang des Jahres und wir sind zuversichtlich auch hier die Kosten in einem überschaubaren Rahmen halten können.

Im November 2016 werden wir mit einem 4 Mann Team nach Nepal fliegen um das Projekt vorzubereiten und die Arbeiten die wir durchführen sollen planen zu können. Mit dabei ist ein Sanitär- und Elektromeister der uns dabei unterstützen wird. Ein weiterer wichtiger Schritt unseres langfristigen Engagements der die Qualität unserer Arbeit noch steigern wird und über den wir uns sehr freuen.

Die ersten Teilnehmer stehen auch schon fest und wir werden gemeinsam nach den Sommerferien mit den Planungen und dem Sammeln von Spenden beginnen.

Das Einbringen der Spenden wird und ist für alle Teilnehmer bis zum Tage unserer Abreise – dem 14. Oktober 2017 – unser wichtigstes und vordringlichstes Ziel. Da wir keinerlei Förderung oder offizielle Unterstützung für unser Engagement in Nepal erhalten ist dieser Teil des Projektes genauso wichtig wie unser Einsatz vor Ort.

An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt das alle persönlichen Kosten in diesem Projekt (Flüge, Reisen in Nepal, Unterkunft und Verpflegung) von den Teilnehmern selber getragen werden und nicht aus Spenden finanziert werden. Gleiches gilt für die Vorbereitungsfahrt im Jahr 2016.

Wenn mehr Informationen über das Projekt gefragt sind - wir informieren gerne. Wenn es Ideen gibt wen wir ansprechen können – wir haben stets offene Ohren. Fragen bitte gerne an Jan.Olbrich [at] Scouting-Bonn.de

Schon jetzt vielen Dank für Interesse, Hilfe und Unterstützung. Für die Menschen in Nepal und für die Jugendlichen aus Bonn die eine Chance bekommen wichtige Erfahrungen zu machen.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer