52 Tage seit Nepal 2017.

Sie sind hier

Regen Reis Ruine

Angekommen !

Wir haben nun unseren Zielort bzw. unser Lager erreicht. Seit dem Aufbruch am Freitag den 11. sind wir drei Tage gereist, haben den Duft Nepals aufnehmen können und uns mit den Gepflogenheiten der Leute vertraut gemacht. Das Wetter ist nicht wie erwartet trocken und heiß sondern eher nass und feucht was aber keineswegs ein Hindernis für die gute Laune unseres Nepal-Teams ist. Die ungewöhnlich späten Regenfälle dieses Jahr hängen mit den Unwettern in Indien zusammen. Heute haben wir das erste Mal unsere Baustelle besichtigen können. Das Haupthaus,  das das eigentliche Krankenhaus darstellt, ist in einem schlechteren Zustand als erwartet. Ohne abschüssiges Dach  bahnen sich die Wassermassen ihren Weg quer durch das Gebäude und münden in zahllosen kleinen Seen. Sehr erfreulich ist, dass unsere vorher bestellten Werkzeuge und Baumaterialien vor Ort sind und wir morgen mit der Arbeit an dem Klohaus beginnen können. Dazu werden wir, sofern sich das Wetter nicht bessert ein Zelt bauen unter dem wir einigermaßen trocken arbeiten können.

In unserer Unterkunft, einer lokalen Schule/Internat, die von zwei christlichen Indern betreut wird, wurden wir mit offenen Armen empfangen. Der Schulbetrieb ist momentan eingestellt da Ferien sind,  sodass wir das Gelände für uns haben. Auf dem Bild ist der Schulhof zusehen der zugleich ein Fußballfeld ist. Im Hintergrund erkennt man den Schultrakt der Jungen. Wir sind in dem gegenüberliegenden Bau untergebracht. Dieser beherbergt normalerweise die Mädchen. Sanitäre Anlagen, eine Küche und ein Fahrzeug plus Fahrer werden uns zur Verfügung gestellt. Dieses benötigen wir um täglich zur ca. 2 km entfernten Baustelle zu gelangen oder in den nahegelegenen Ort zu fahren um einzukaufen. Das Essen wird wie überall im Land vom Reis bestimmt. Dieser begegnet einem, ob kalt oder warm, zu fast jeder Mahlzeit.

Wir alle schauen mit freudigem Blick auf die nächsten Tage und Wochen und freuen uns über die Freundschaften  und die Herausforderungen die uns sowohl auf der Baustelle als auch in unserem neuen nepalesischen Leben erwarten.

 

 

 

 

 

Rettung der Zelte aus den Fluten

 

 

 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer